DeuZert® Deutsche Zertifizierung in Bildung und Wirtschaft GmbH

- die unabhängige deutsche Zertifizierungsstelle.

DIN ISO 29990:2010 Lerndienstleistungen für die Aus- und Weiterbildung - Grundlegende Anforderungen an Dienstleistende


Einführung

Erstmals ist es gelungen, das Qualitätsniveau für Bildungsdienstleister weltweit konsensfähig zu machen! Die Vertreter der Länder der Welt haben in der Endabstimmung im Rahmen der ISO im August 2010 diese Norm ohne Gegenstimme angenommen. Im Dezember 2010 ist diese grundlegende Zertifizierungsnorm auch als DIN-Norm erschienen. Sie markiert einen Umbruch und Meilenstein für die weitere Globalisierung des Bildungsmarktes. Insbesondere in Asien wird die Bedeutung der ISO 29990:2010 als sehr hoch eingeschätzt (vgl. Tokioer Symposium über internationale Normen und Standards in der Aus- und Weiterbildung am 10. September 2010).

Marktbedeutung/ Nutzen

Die Norm ist für Bildungsdienstleister der Nachweis der internationalen Marktfähigkeit. Dem "Wildwuchs" von Qualitätsmodellen und -ansätzen im Bereich der Aus- und Weiterbildung, gerade auch in Deutschland, wurde ein Ende gesetzt. Klare (Bildungs-) Prozesse und Prozessorientierung, verbunden mit Anforderungen an Lehrende und ein auf Lerndienstleister maßgeschneidertes Managementsystem einschließlich finanzieller Gesichtspunkte lassen diese Norm zum nachhaltigen Maß der Qualitätsfähigkeit im internationalen Bildungsmarkt werden. Transparenz und Vergleichbarkeit von Lerndienstleistern über Ländergrenzen hinweg werden nun möglich.

DIN ISO 29990:2010 ist als "Schirm-Norm" ("umbrella") konzipiert, um für weitere bildungsbranchenspezifische Normen als Basis zu dienen. So ist inzwischen auch die DIN ISO 29991:2016 Sprachlerndienstleistungen für Aus- und Weiterbildung -  Anforderungen erschienen.

DeuZert®

... ist heute als akkreditierte Zertifizierungsstelle in der Lage, mit höchster personeller Kompetenz aus dem zuständigen ISO-Normungskomitee TC 232 versehen, als weltweit anerkannte Zertifizierungsstelle ein wertschöpfendes, nachhaltig sicheres und akzeptiertes Zertifizierungsverfahren durchzuführen. Fragen Sie dazu auch unsere Kunden, wie die CHARITÉ Gesundheitsakademie Berlin, die als weltweit 1. Organisationschon mehrere Jahre Erfahrungen mit der Norm besitzt. Das Team von DeuZert als vertrauensvoller Partner für diese anspruchsvolle Zertifizierung erwartet Sie.

Seit Januar 2011 wird DeuZert vom FDL Forum DistancE-Learning - Der Fachverband für Fernlernen und Lehrmedien sowie der EADL European Association for Distance Learning als kompetente Zertifizierungsstelle für DIN ISO 29990:2010 Zertifizierungen empfohlen.

Seit September 2011 zertifiziert DeuZert  weltweit "ISO 29990-Bildungsmanager (International)" sowie "ISO 29990 Auditoren". Schon mehr als 100 Personalzertifikate sind weltweit von DeuZert ausgegeben worden.

Inhalt/ Struktur

Der Titel in der englischen Originalfassung der Norm heißt: Learning services for non-formal education and training - Basic requirements for service providers. Was heißt in diesem Zusammenhang "non-formal"? Diese Norm bezieht sich hinsichtlich ihres Geltungsbereiches auf eine entsprechende Definition der UNESCO, die eine Abgrenzung zur "formalen Bildung" vornimmt. Im Kapitel 2.15 der DIN ISO 29990 heißt es dazu:

"(Nicht formale Bildung sind) organisierte Bildungsaktivitäten, die nicht in die anerkannten formalen Bereiche der Erstausbildung, regulären Schul- oder Universitätsausbildung fallen.

Beispiele: Berufsausbildung; lebenslanges Lernen; innerbetriebliche Trainings (entweder außerhalb oder im Unternehmen)."

Die Struktur der Norm stellt sich wie folgt dar:

Vorwort


Einleitung

Ziel der  Norm: Schaffung eines generischen Qualitätsmodells für  Lerndienstleistende

1. Anwendungsbereich

"Diese internationale Norm definiert grundlegende Anforderungen an Lerndienstleistungen und Lerndienstleistende in der Aus- und Weiterbildung."

2. Begriffe

18  spezielle Begriffe werden eingeführt, z. B. Kompetenz, Lehrplan oder Lerntransfer

3. Lerndienstleistung

mit  5 Unterpunkten entlang der Prozesskette einer Lerndienstleistung

4. Management des Lerndienstleisters

mit 10 Unterpunkten, die ein  zertifizierbares Managementsystem nach ISO-Kriterien gewährleisten

Anhänge

A bis E

Eine Kompatibilität zur Norm DIN EN ISO 9001:2008 ist im Anhang E der Norm referenziert. 

Historie

07.02.2006

DIN (Deutschland) reicht bei ISO einen Vorschlag für ein neues Feld der Dienstleistungsnormung ein - Lerndienstleistungen.

26.-27.03.2007

Auftaktsitzung des neu gegründeten ISO Normungskomitees TC 232 in Berlin/ Deutschland

09.-11.04.2008

Sitzung des Normungskomitees TC 232 und seiner Arbeitsgruppe in Philadelphia/ USA: Anwendungsbereich und Hauptstruktur vereinbart

19.-21.11.2008

Sitzung des Normungskomitees TC 232 und seiner Arbeitsgruppe in Sydney/ Australien: 1. Entwurf der Norm fertig gestellt

18.-20.03.2009

Sitzung des Normungskomitees TC 232 und seiner Arbeitsgruppe in Tokio/ Japan: Entwurf als Internationale Norm fertig gestellt

07.07.2009

ISO/DIS 29990:2009 veröffentlicht

14.-15.01.2010

Sitzung des Normungskomitees TC 232 und seiner Arbeitsgruppe in London/ Großbritannien: Endgültiger Entwurf als Internationale Norm fertig gestellt; einstimmige Billigung durch die anwesenden stimmberechtigten Mitglieder

09.08.2010

In der letzten Abstimmungsrunde der an der Arbeit des ISO-Komitees TC 232 teilnehmenden nationalen  Normungsorganisationen wurde eine 100%ige Zustimmung erteilt. Damit ist die ISO 29990:2010 angenommen.

 01.09.2010

ISO 29990:2010 wird in englischer und französischer Sprache veröffentlicht.

 01.09.2010

Gesundheitsakademie der CHARITÉ wird als weltweit 1. Bildungseinrichtung nach ISO 29990:2010 von DeuZert zertifiziert.

12.2010

Die DIN ISO 29990:2010 wird (in deutscher Sprache) veröffentlicht.

Stand: 03.08.2016