- die unabhängige deutsche Zertifizierungsstelle in einer globalisierten Welt.

DIN ISO 29993:2018 Lerndienstleistungen jenseits der formalen Bildung - Dienstleistungsanforderungen (ISO 29993:2017)

Menschen erwerben heute ihr gesamtes berufliches und privates Leben lang neue Fähigkeiten und Kenntnisse. Aus dem Bedürfnis, international akzeptierte Anforderungen an qualitativ hochwertige Lerndienstleistungen (z.B. einen Lernkurs, ein Weiterbildungslehrgang, etc.) zu etablieren, entstand schon 2013 ein entsprechender Normungsvorschlag im ISO/TC 232, in dem der DeuZert-Geschäftsführer Herr  Heene aktives Mitglied und Fachexperte ist.

Mit der Veröffentlichung dieser Norm im August 2017 ist ein neuer Standard gebohren, den es so noch nie gab. Einzuordnen als reiner Service-Standard (bzw. Produkt-Standard), wird er international mit großem Interesse aufgenommen. Speziell im Mittleren und Fernen Osten (VAE, Japan) hatte man darauf sehnsüchtig gewartet.

Seit Oktober 2018 ist diese grundlegende Zertifizierungsnorm auch als DIN-Norm verfügbar. Sie markiert einen weiteren Meilenstein für die fortschreitende Globalisierung des Bildungsmarktes.

Die Service-Norm DIN ISO 29993:2018 ersetzt NICHT die Managementsystem-Norm DIN ISO 29990:2010! Vielmehr werden die im Abschnitt 3 der DIN ISO 29990:2010 enthaltenen lerndienstleistungsfokussierten Anforderungen an den Lerndienstleister in der DIN ISO 29993 speziell adressiert.

Es ist davon auszugehen, dass diese Norm dann Anwendung finden wird, wenn die hohe Qualität einer konkrete Lerndienstleistung im Mittelpunkt steht - und eben nicht die Organisation des Lerndienstleisters. Im Blickwinkel des Lernenden steht in der Regel mehr die Lerndienstleistung, die er in Anspruch nimmt, als die Organisation die sie erbringt.

DeuZert® GmbH ist als kompetende Zertifizierungsstelle in der Lage, mit höchster personeller Kompetenz aus dem zuständigen ISO-Normungskomitee TC 232 versehen, als weltweit anerkannte Zertifizierungsstelle ein wertschöpfendes, nachhaltig sicheres und akzeptiertes Zertifizierungsverfahren für Ihre spezielle Lerndienstleistung durchzuführen.
Seit Dezember 2017 zertifiziert DeuZert® weltweit "ISO 29993 Auditoren".

Das DIN ISO 29993:2018 Zertifikat der DeuZert® Deutsche Zertifizierung in Bildung und Wirtschaft GmbH ist ein wirkungsvolles und vertrauensbildendes Instrument zum Nachweis international akzeptierter Bildungsdienstleistungsqualität auf höchsten Niveau.
Unsere langjährigen Erfahrungen fließen permanent in unser effizientes Zertifizierungsverfahren, so dass eine optimale Vorbereitung auf die Zertifizierung sowie eine schnelle Zertifizierungsentscheidung - in der Regel innerhalb von 1-2 Wochen - sichergestellt ist.
Bei vorhandener Maßnahmenzulassung gem. AZAV §§ 3, 4 ist eine Zertifizierung mit geringen Aufwand möglich.

Der Verfahrensablauf der DeuZert® Zertifizierung gemäß DIN ISO 29993:2018 sieht vor:

  1. Angebot auf Grundlage eines standardisierten Fragebogens
  2. Beauftragung der Zertifizierung
  3. Optionale formale Vorprüfung der Lerndienstleistung
  4. Planung des Zertifizierungsaudits
  5. Prüfen der Maßnahmedokumentation
  6. Audit vor Ort mit abschließenden Auditbericht
  7. Entscheidung zur Zertifizierung im DeuZert(R)-Zertifizierungsausschuss
  8. Zertifikatserteilung für drei Jahre
  9. ab dem Folgejahr zwei kalenderjährliche Überwachungsaudits
  10. Bei Bedarf: Änderungszertifizierung

Zur Angebotsabfrage und für weitere Informationen wenden Sie sich direkt un unseren Kundendienst.

Ergänzende Informationen

Diese Norm soll auf alle Formen von Lerndienstleistungen Anwendung finden, die zu keinen anerkannten formalen Bildungssystemen, wie Grund-, Mittel- oder Hochschulbildung zählen. Das sind alle Formen von lebenslangem Lernen wie Berufsbildung oder betriebliche Ausbildung. Das Lernen kann als Präsenzunterricht stattfinden, durch Technologie vermittelt werden oder eine Mischung von beidem darstellen.
DIN ISO 29993:2018 ist auch für Lernende (und/oder deren Sponsoren) von Vorteil. Die Norm erkennt die Bedeutung der fundierten Entscheidung des Lernenden über die Inanspruchnahme von Lerndienstleistungen an, indem sie Anforderungen an die den Lernenden (und/oder ihren Sponsoren) zur Verfügung zu stellenden Informationen festlegt. Die Einhaltung von DIN ISO 29993:2018 kann den Lernenden bei der Auswahl von Lerndienstleistungen helfen, die ihren Zielen und Zwecken entsprechen.

DIN ISO 29993:2018 erschien in der bildungsbranchenspezifischen ISO 2999x Normenreihe neben der

  • DIN ISO 29990:2010 Lerndienstleistungen für die Aus- und Weiterbildung - Grundlegende Anforderungen an Dienstleistende,
  • DIN ISO 29991:2016 Sprachlerndienstleistungen für Aus- und Weiterbildung -  Anforderungen.

Weitere Normen in dieser Reihe sind im zuständigen ISO-Normungskomitee ISO/TC 232 in Arbeit, so die

  • ISO 29992 Assessment von Bildungsergebnissen jenseits der formalen Bildung - Anforderungen mit Leitfaden,
  • ISO 29994 Lerndienstleistungen jenseits der formalen Bildung - Zusätzliche Anforderungen an den Fernunterricht und
  • ISO 29995 Lerndienstleistungen jenseits der formalen Bildung - Terminologie.

Die Struktur der Norm stellt sich wie folgt dar:

Vorwort

Hier werden die in der DIN ISO 29990:2010 enthaltenen lerndienstleistungsfokussierten Anforderungen an den Lerndienstleister adressiert.

Einleitung

Ziel der Norm: Schaffung eines allgemeinen Rahmens für hochwertige Lerndienstleistungen in der Aus- und Weiterbildung

1 Anwendungsbereich

Festlegung von Anforderungen an Lerndienstleistungen für nichtschulische Aus- und Weiterbildung einschließlich aller Arten von lebenslangem Lernen

2 Normative Verweisungen

Keine

3 Begriffe

15 spezielle Begriffe werden eingeführt, z.B. Curriculum, Unterstützer u.a.

4 Vom Lerndienstleister zur Verfügung gestellte allgemeine Informationen

Spezielle Anforderungen

5 Entwicklung des Angebotes

Spezielle Anforderungen

6 Vor der Inanspruchnahme der Lerndienstleistung zur Verfügung gestellte Informationen

Spezielle Anforderungen

7 Lernbedarfsanalyse

Spezielle Anforderungen

8 Gestaltung der Lerndienstleistung

Spezielle Anforderungen

9 Informationen über die Lerndienstleistungen für eingeschriebene Lernende oder ihre Sponsoren

Spezielle Anforderungen

10 Erbringung der Dienstleistung

Spezielle Anforderungen

11 Unterstützer

Spezielle Anforderungen; als Unterstützer werden Personen definiert, die Lernende beim Lernen unterstützen und fördern (z.B. Lehrer, Trainer, Tutoren, etc.)

12 Lernbeurteilung

Spezielle Anforderungen im Zusammenhang mit Lernerfolgsbeurteilungen

13 Überwachung und Evaluation der Lerndienstleistung

Spezielle Anforderungen

14 Abrechnung

Spezielle Anforderungen an die Rechnungstellung

Literaturhinweise

4 Literaturhinweise

Geschichte der Norm

Sept. 2013


Normungsvorschlag "Learning sevices outside formal education - Requierements" wurde im ISO/TC 232 angenommen.

Febr. 2014

Committee Draft (1. Entwurf) der ISO/CD 19366 wurde angenommen.

Dez. 2014

Weitere Diskussion dieses Entwurfs auf dem 9. Meeting des ISO/TC 232 in Tokio

Febr. 2015

Erster Draft International Standard ISO/DIS 19366 liegt vor.

Mai 2015

Umnummerierung der ISO/DIS 19366 in ISO/DIS 29993.

Sept. 2016

Zweiter Draft International Standard ISO/DIS 29993 wurde auf dem 11. Meeting des ISO/TC 232 in Moskau diskutiert.

April 2017

Final Draft International Standard ISO/FDIS 29993 liegt vor.

Aug. 2017

ISO 29993:2017-08 wird in englischer und französischer Sprache veröffentlicht.

Okt. 2018

Veröffentlichung in deutscher Sprache als DIN ISO 29993:2018

Stand: 04.10.2018